TCM Group: Kostensteigerungen schmälern Gewinn

Gestiegene Vorproduktpreise und Versorgungsengpässe haben sich im vierten Quartal negativ auf die Ergebnisentwicklung des dänischen Küchen- und Badmöbelherstellers TCM Group A/S, Holstebro, ausgewirkt. Mit 138 Mio dkr (umgerechnet rund 18,5 Mio €) hat das bereinigte EBIT 2021 laut vorläufigen Angaben auf dem ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -