Sachsenküchen will Kapazität in Werk 2 um 20-25 % erhöhen

Der Küchenmöbelhersteller Sachsenküchen H.-J. Ebert GmbH will die Fertigungskapazitäten in Werk 2 am Unternehmenssitz in Dippoldiswalde über verschiedene Investitionsprojekte um 20-25 % ausbauen. Bis Ende 2022 investiert das Unternehmen insgesamt rund 12 Mio € in eine vollautomatische Kommissionierung für ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -