Roto Frank plant auch 2023 mit Umsatzplus von 7-9 %

Ergebnisse werden im laufenden Jahr wohl erstmals wieder leicht nachgeben

Trotz der in zahlreichen Märkten eingetretenen Konjunkturabschwächung will der Baubeschlag- und Dachfensterhersteller Roto Frank Holding AG, Leinfelden-Echterdingen, 2023 ein ähnliches Wachstum erreichen wie im laufenden Jahr. Im Gesamtjahr 2022 soll der Konzernumsatz aus heutiger Sicht im oberen einstelligen Prozen...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -