Metafrax: Zwei Melaminanlagen mit 80.000 t Kapazität

Erste Anlage soll bis Ende 2022 in Betrieb gehen, zweite wurde bereits bestellt

Der russische Chemiekonzern PJSC Metafrax, der Mitte 2013 die österreichische Dynea Holding GmbH, Krems, übernommen und deren Leim-/Imprägnierharzaktivitäten in der Folge in Metadynea Austria GmbH, umfirmiert hatte, wird mit dem Aufbau von zwei jeweils auf 40.000 t/Jahr ausgelegten Anlagen bei der Metadynea LLC, ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -