Made.com prüft Optionen zur Kapitalbeschaffung

Der britische Onlinemöbelhändler Made.com plc, London, zieht seine Prognose für das Gesamtjahr 2022 zurück und prüft verschiedene Optionen zur Verbesserung seiner Finanzsituation. Nach den im ersten (-10 %) und zweiten Quartal (-19 %) verzeichneten Umsatzeinbußen hatte das Unternehmen bereits mehrmals seine Umsatz- ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -