Made.com hat Prognose für 2022 nach unten korrigiert

Basierend auf einer schwächeren Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2022 (-10 %) hat der britische Onlinemöbelhändler Made.com Group Plc, London, seine Prognose für das Gesamtjahr 2022 angepasst. Laut einem am 16. Mai veröffentlichten Trading Update rechnet das Unternehmen nun mit einer Umsatzentwicklung in einer Sp...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -