Hettich schließt 2023 mit zweistelligem Umsatzminus ab

Neues Werk in Vadodara/Indien wurde im September in Betrieb genommen

Der Umsatz der Hettich-Unternehmensgruppe, Kirchlengern, ist im Geschäftsjahr 2023 um 14 % auf 1,3 (2022: 1,5) Mrd € gesunken. Der Exportanteil hat sich marginal um einen Prozentpunkt auf 75 (74) % erhöht. Die ab der zweiten Jahreshälfte 2020 beobachtete Sonderkonjunktur im Einrichtungsbereich hatte sich im Geschäft...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -