Depalor-Mitarbeiter sind seit Anfang September in Kurzarbeit

Die eigentlich für Ende August angekündigte Entscheidung über die Zukunft des am 23. Juli 2013 durch einen Großbrand erheblich beschädigten Spanplattenwerkes der französischen Depalor S.A.S., Phalsbourg, steht noch immer aus. Nach Angaben der Krono-Gruppe Schweiz konnte die im Anschluss an die Suche nach der ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -