Arauco plant nächste Zellstoffinvestition in Brasilien

Produktionsstart des MAPA-Projekts wird sich in den September hinziehen

Die Celulosa Arauco y Constitución S.A., Santiago de Chile, will in den nächsten Jahren auch in Brasilien in die Zellstoffproduktion einsteigen. Anfang Juni 2022 hat das Unternehmen eine Kooperationsvereinbarung mit dem brasilianischen Bundestaat Mato Grosso do Sul unterzeichnet. Über diese Kooperation sollen die re...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -