US-Wohnungsbau erholt sich weiter

Die US-amerikanischen Wohnungsbaugenehmigungen haben in der Zwölfmonatsperiode bis einschließlich Februar einen Wert von 946.000 erreicht. Dies entspricht im Vergleich zu Januar einem Anstieg um 4,6 % und damit dem deutlichsten Zuwachs seit 2008. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum erhöhten sich die Genehmigungszahlen sogar um 33,8 %. Nach Angaben des US Census Bureau nahmen die Baustarts im Februar um 0,8 % auf 917.000 zu, während die Fertigstellungen um 0,6 % auf 711.000 nachgaben. Im Vergleich zum Vorjahresmonat erreichten Baustarts und Fertigstellungen Zuwächse um +27,7 % bzw. +24,3 %.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -