Umsatz von Lenzing nahezu auf Vorjahresniveau

Der Chemiezellstoff- und Faserhersteller Lenzing konnte im ersten Halbjahr den Konzernumsatz etwa auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums halten. In einem aufgrund von niedrigeren Faserpreisen schwierigen Marktumfeld hatte der Ausbau der Produktionskapazitäten von Lenzing dafür gesorgt, dass die Umsätze nur um 1,3 % gesunken sind. In den Ergebniskennzahlen macht sich das Marktumfeld aber mit einem Rückgang von 29 % beim operativen Ergebnis (EBIT) sowie einem Minus von knapp 22 % beim EBITDA deutlicher als beim Umsatz bemerkbar. Für den Ausbau der Produktionskapazitäten in Indonesien, den USA, Tschechien und am österreichischen Stammsitz hatte Lenzing im ersten Halbjahr mit 130 Mio € fast 37 % mehr als im Vorjahr investiert.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -