Streit über „Kyrill-Verträge“ endgültig abgeschlossen

Die juristische Auseinandersetzung zwischen dem ehemaligen österreichischen Sägewerksunternehmen Klausner-Gruppe, St. Johann/Tirol, und dem Land Nordrhein-Westfalen ist endgültig abgeschlossen. Zu einer Schadenersatzzahlung von 56 Mio € und einer Nachlieferung von 2,5 Mio fm Nadelrundholz an Klausner wird es damit n...

Weiterlesen mit

Holz Kompakt - Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -