Produktion von Papier- und Karton gibt weiter nach

Die Produktion von Papier und Karton in den 18 CEPI-Mitgliedsstaaten hat 2013 nach vorläufigen Angaben des Branchenverbandes um weitere 1,3 % auf 91 Mio t nachgegeben. Nach dem Einbruch in den Jahren 2008 und 2009 war die Gesamtproduktion im Jahr 2010 kurzzeitig wieder angestiegen, hat sich dann in den letzten drei Jahren aber wieder rückläufig entwickelt. Der im Jahr 2007 erreichte Höchstwert von 102 Mio t wurde im vergangenen Jahr um 11 Mio t bzw. 10,8 % verfehlt. Die weltweite Papier- und Kartonproduktion hat nach ersten Schätzungen 2013 wieder um 1 % zugelegt, nach einem Plus von 0,2 % im Jahr 2012. In China, Brasilien, Indien und Russland wurden leichte Produktionssteigerungen zwischen 1,5 und 3,0 % erzielt. Die Produktion in Südkorea und Kanada ist jeweils über 3 % gestiegen. In den USA und in Japan hat die Produktion stagniert; in der EU-27 ist sie wie in den CEPI-Ländern um 1,3 % zurückgegangen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -