Neuer Kollektivvertrag für Holzindustrie-Mitarbeiter

Arbeiter und Angestellte der österreichischen Holzindustrie erhalten ab 1. Mai mehr Geld. Bereits in der ersten Verhandlungsrunde über einen neuen Kollektivvertrag haben sich die Tarifpartner am 7. April auf Erhöhungen der Ist-Löhne um 2,25 % und der Ist-Gehälter zwischen 2,2 % und 2,3 % verständigt. Die Kollektivvertragslöhne werden um 2,35 % und die Kollektivvertragsgehälter um 2,3 % erhöht. Eine Erhöhung um 2,3 % gilt auch für die Lehrlingsentschädigungssätze ab dem 1. Mai 2014. Darüber hinaus wurden auch Änderungen bei der Arbeitszeit, den Reisekosten und den Lehrlingsentschädigungen vereinbart.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -