Holzhandel steigert Umsatz um 3,3 %

Der deutsche Holzhandel verzeichnet für die ersten sechs Monaten des Jahres über alle Sortimente und Vertriebsformen hinweg ein Umsatzzuwachs um 3,3 %. Dabei konnte nach Angaben des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel (GD Holz) vor allem im Holzgroßhandel der Umsatz um 4,5 % verbessert werden, während der Umsatz im Holzeinzelhandel mit einem Plus in Höhe von 1 % unter dem Durchschnitt blieb. Je nach Sortiment fiel die Entwicklung unterschiedlich aus: Leicht rückläufig waren lediglich die Umsätze mit Schnittholz und Holz im Garten. Dabei hat sich der mit Schnittholz erwirtschaftete Umsatz sowohl aufgrund geringerer Preise als auch aufgrund niedrigerer Absatzmengen reduziert. Bei allen anderen wichtigen Sortimenten des Holzfachhandels konnten die Umsätze dagegen gesteigert werden. Vor allem das Sortiment Fußboden legte mit einem Plus von 11 % gegenüber dem Vorjahr deutlich zu. Die positive Entwicklung im Sortiment Bauelemente (Innentüren) setzt sich mit einem Umsatzplus von 6 % auch 2012 fort. In den Sortimenten Plattenwerkstoffe, Ausbauprodukte und Hobelwaren wurden jeweils durchschnittliche Umsatzzuwächse verzeichnet.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -