|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Deutsche Messe richtet auf Parkplatz Bus-Betriebshof ein

10.06.2021 − 

Nach einem Großbrand in einer Linienbushalle der Hannoverschen Verkehrsbetriebe „Üstra“ hat die Deutsche Messe AG auf ihrem Messeparkplatz „West 45“ innerhalb von zwei Tagen einen provisorischen Betriebshof eingerichtet. Für die nächsten sechs Monate sollen dort insgesamt 120 Linienbusse stationiert werden. Die auf diesen Bussen eingesetzten rund 250 Fahrer und Fahrerinnen wer-den in diesem Zeitraum ihre Schichten vom Messegelände in Hannover-Laatzen beginnen.

Durch den Großbrand in dem Elektrobusdepot waren am vergangenen Samstag zwei Hybrid-, ein Diesel-, ein Reisebus sowie insgesamt fünf Elektrobusse zerstört worden. Die Üstra-Planungen, den Innenstadtverkehr in Hannover bis zum Jahr 2023 komplett auf Elektrobusse umzustellen, werden sich nach dem Brand voraussichtlich nicht mehr halten lassen. Die Üstra hat zudem entschieden, die zehn restlichen Elektrobusse vorerst aus dem Verkehr zu nehmen und den Betrieb damit vorübergehend wieder auf Busse mit Verbrennungsmotor umzustellen. Laut Üstra gibt es allerdings keine Hinweise darauf, dass der Brand durch eine Fehlfunktion der Elektrobusse bzw. Batterien verursacht wurde.

Die Umnutzung des Messeparkplatzes ist für die Deutsche Messe ohne Probleme möglich, da aufgrund der Corona-Krise derzeit auf dem Messegelände ohnehin keine Großveranstaltungen stattfinden können. Erst Mitte April hatte der Messeveranstalter die auf Ende September verschobene Ligna absagen müssen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − EU will Sanktionen gegen Holzindustrie in Weißrussland

Holzwirtschaft hat 25 Mio € Antragssumme ausgeschöpft  − vor