|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

FNR-Studie zu Marktpotenzialen von Laubholz

16.09.2020 − 

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe hat Mitte September den 224-seitigen Abschlussbericht der Studie zum Marktpotenzial von Laubrundholz veröffentlicht. Die von der Knauf Consulting im Auftrag erstellte Studie ist auf der Internetseite der FNR abrufbar.
In der Studie wurden künftige Verwendungsmöglichkeiten von Laubholz in sechs Bereichen untersucht. Dabei werden aber nur eingeschränkte zusätzliche Einsatzbereiche für Laubholz identifiziert. Am ehesten werden Möglichkeiten von Laubholz in der Holzwerkstoffindustrie gesehen. Zumindest unter der Berücksichtigung, dass die Studie im Zeitraum 2016 bis Ende 2018 angefertigt wurde, ergeben sich in der Holzwerkstoffproduktion beim Einsatz von Laubindustrieholz Kostenvorteile. Dem Einsatz von Laubholz für konstruktive Zwecke im Holzbau sprechen die Studienautoren bis auf Weiteres nur ein geringes Potenzial zu. Insgesamt kommt die Studie zu dem Schluss, dass für die meisten Einsatzbereich von Holz auch künftig Nadelholz benötigt wird.

Um die Potenziale der Laubholzverwendung weiterzuentwickeln, empfehlen die Autoren den Unternehmen den Auf- und Ausbau von auf die Laubholznutzung spezialisierten Fertigungsprozessen. Zudem ist eine absatzfördernde Branchenkommunikation und Marketing für heimisches Laubholz notwendig.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − SPF-Schnittholzpreise verharren auf Rekordniveau

Bericht zur Verladeempfehlung von Rundholz im Container  − vor