|  
Sonstiges» weitere Meldungen

USA kündigen Verlängerung des Zölle-Moratoriums an

14.02.2019 − 

Die USA wollen im Handelsstreit mit China das seit Dezember bestehende Moratorium möglicherweise verlängern. Nach Agenturmeldungen soll das bis 1. März gültige Moratorium um 60 Tage ausgedehnt werden. Damit haben die US-amerikanischen und chinesischen Delegationen mehr Zeit, ihre am Montag begonnen Verhandlungen über neue Handelsabkommen und damit auch über Lösungen in dem seit einem Jahr andauernden Konflikt zu einem Abschluss zu bringen. Seit heute führen zusätzlich zu den bisherigen Delegationen der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer und US-Finanzminister Steven Mnuchin mit Chinas Vizeministerpräsidenten Liu He Gespräche in Peking.

Im Zuge des bisherigen Moratoriums ist die von den USA geplante Anhebung der Strafzölle von 10 % auf 25 % zum 1. Januar verschoben worden. Die Erhöhung auf 25 % war vom Office of the United States Trade Represantative (USTR) am 17. September angekündigt worden. Damals hatte das USTR eine Liste mit chinesischen Waren veröffentlicht, auf die ab 24. September zusätzlich Zölle von 10 % eingefordert wurden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Produktion im Maschinenbau ist nur um 2 % gestiegen

Stora Enso hat erstmals Green Bonds begeben  − vor