|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Polizei ermittelt nach Brand bei I.B.H wegen Brandstiftung

12.02.2019 − 

Nach dem Brand im Sägewerk der I.B.H. in Schleiden-Harperscheid gibt es einen Verdacht auf vorsätzliche Brandstiftung. Die Kreispolizeibehörde Euskirchen und die zuständige Kriminalpolizei haben entsprechende Ermittlung aufgenommen. Zuvor wurde der Brandort von Sachverständigen und Ermittlern der Kreispolizeibehörde untersucht. Dabei kamen auch Brandmittelspürhunde zum Einsatz.

Der Möglichkeit einer vorsätzlichen Brandstiftung war bereits kurz nach dem Sägewerksbrand am 7. Februar in Betracht gezogen worden. Bereits im November und Dezember war es in Schleiden im dortigen Gymnasium zu mehreren Brandstiftungen gekommen. Die Staatsanwaltschaft Aachen und die Kriminalpolizei fahnden seitdem unter anderem mit Hilfe von Fotos und Videos einer Überwachungskamera öffentlich nach dem mutmaßlichen Brandstifter.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Schweden: Hohes Interesse an Holzeinschlagsmaßnahmen

Verhandlungen über Sägewerksneubau in Diemelstadt  − vor