|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

50 t-Ausnahmeregelung wird nochmals verlängert

03.12.2019 − 

In Ober- und Niederösterreich dürfen Rundholztransporte per LKW weiterhin mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 50 t durchgeführt werden. Die entsprechenden Ausnahmeregelungen für das von 44 auf 50 t erhöhte zulässige Gesamtgewicht wurden von den jeweiligen Landesregierungen Ende November um ein Jahr bis November 2020 verlängert. Die Regelungen gelten für Glieder- und Sattelzüge. Die höhere Tonnage im Holztransport wird mit dem auch im kommenden Jahr zu erwartenden hohen Schadholzanfall begründet.

Die Ausnahmeregelung ist in Ober- und Niederösterreichs im Zuge der Borkenkäferkalamität im September 2017 eingeführt worden. Seitdem ist es zu mehreren Verlängerungen gekommen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Nadelstammholzexporte im dritten Quartal verdoppelt

Runder Tisch in Hessen zu Buchen-Schadholz  − vor