|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Bautätigkeit hat auch im März weiter angezogen

15.04.2019 − 

Deutsche Bauunternehmen haben auch im März über eine positive Geschäftsentwicklung im Wohnungsbau berichtet. Laut der vom Zentralverband Deutsches Baugewerbe unter Mitgliedsbetrieben monatlich durchgeführten Konjunkturumfrage sind die Lagebeurteilungen zum Wirtschaftsbau und zum öffentlichen Hoch- und Tiefbau etwas zurückhaltender ausgefallen. Die Bautätigkeit hat im März in allen Bausparten noch einmal angezogen, was sich auch in einer steigenden Zahl der Beschäftigten zeigte. Die Geräteauslastung ist im Hochbau bei 70 % gegenüber dem Vormonat stabil geblieben. Die Auftragsreichweite hat gegenüber dem Vormonatsniveau um 0,5 auf 4 Monate zugelegt.

Auch in den kommenden drei Monaten wird mit einer positiven Geschäftsentwicklung gerechnet. Angesichts der gestiegenen Auftragsreichweite können aus Sicht der befragten Unternehmen Kostensteigerungen bei Material und Lohn an die Kunden weitergegeben werden. Die Bereitschaft in Maschinen und Geräte zu investieren bewegt sich angesichts der aktuellen Auftragslage und Kapazitätsauslastung auf hohem Niveau.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wintersteiger hat erstmals mehr als 160 Mio € umgesetzt

Kartellamt gibt Beteiligung von CIC an Brüning frei  − vor