|  

Holzland: ZR-Umsatz um knapp 3 % über Vorjahr

12.10.2018 − 

Die Holzhandelskooperation HolzLand hat ihren zentralregulierten Einkaufsumsatz (ZR-Umsatz) im Verlauf der ersten drei Quartale 2018 im Vergleich zum Vorjahr um knapp 3,0 % auf 644 Mio € gesteigert.

Die Steigerungsrate auf dem deutschen Markt fiel dabei mit rund +2,2 % leicht unterdurchschnittlich aus, wohingegen der Auslandsumsatz überdurchschnittlich um 6,1 % zulegen konnte. Nach Angaben von HolzLand-Geschäftsführer Andreas Ridder haben insbesondere die Märkte in Österreich (+8,0 %) und in der Schweiz (+4,4 %) zu den Umsatzersteigerungen beigetragen.

In den einzelnen Warengruppen war der Bereich Massivholz/Hobelware stärkster Treiber mit einem bereinigten Plus von 7,3 %. Ebenso erfreulich ist die Entwicklung im Sortiment Zubehör/SB-DIY (+6,2 %) sowie Holzwerkstoffe (+2,4 %).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Edeka will alle Anteile an Inovag Ladenbau übernehmen

Hellwig tritt bei SIG Germany Nachfolge von Horn an  − vor