|  

Flederer tritt in Geschäftsführung von Beinbrech ein

09.11.2018 − 

Zum 1. Dezember wird Sebastian Flederer in die Geschäftsführung der Holz- und Baustoffzentrum Beinbrech GmbH & Co. KG aus Bad Kreuznach eintreten. Er wird dort für die gesamte Unternehmensgruppe die Verantwortung für die Bereiche Vertrieb und Logistik übernehmen und damit die geschäftsführenden Gesellschafter Heinz Werner Böcking und Georg Böcking unterstützen. Flederer ist seit 2008 in verschiedenen Positionen für die zu Saint-Gobain gehörende SGBD Deutschland GmbH tätig. Unter anderem war er dort Einkaufs- und Niederlassungsleiter. Seit Januar 2017 ist er Regionalleiter Rhein-Main; in dieser Position ist er auch für die Raab Karcher-Niederlassungen Frankfurt und Wiesbaden verantwortlich.

Beinbrech gehört der Eurobaustoff-Kooperation an. Das Unternehmen betreibt neben dem Stammsitz in Bad Kreuznach vier weitere Standorte in Mainz, Meisenheim, Bad Sobernheim und Ramstein.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Godbole hat Posten des CIO bei Lowe’s übernommen

Lowe’s will weitere 51 Baumarkt-Standorte schließen  − vor