|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Metsä Fiber verkauft Sägewerk Eskola an Ha-Sa

14.06.2018 − 

Die zur finnischen Metsä Group gehörende Division „Metsä Fiber“ wird das Sägewerk Eskola an das finnische Sägewerksunternehmen Ha-Sa verkaufen. Das Closing der am 12. Juni bekannt gegebenen Übernahme wird voraussichtlich am 2. Juli erfolgen. Mit dem Verkauf konnte die alternativ geplante Schließung des Sägewerks abgewendet werden; Metsä Fiber hatte im Mai bereits mit den hierfür notwendigen Mitarbeitergesprächen begonnen. Die 17 Mitarbeiter des Sägewerks werden nun von Ha-Sa übernommen.

Mit einer Produktion von 50.000 m³/Jahr Nadelschnittholz zählt Eskola zu den kleineren der seit November 2016 der Division Metsä Fiber zugeordneten sechs Sägewerke der Metsä Group. Neben Eskola sind in den Metsä-Sägewerken in Vilppula, Lappeenranta, Renko, Merikarvia und Kyrö im vergangenen Jahr zusammen 1,9 Mio m³ Nadelschnittholz hergestellt worden.

Ha-Sa betreibt am Firmensitz in Haapajärvi zwei Sägewerke, wovon eines auf den Einschnitt von Schwachholz ausgerichtet ist. Auch das Sägewerk am zweiten Standort Haapavesi verarbeitet überwiegend Nadelschwachholz. Die Produktionskapazität aller drei Sägewerke zusammen gibt Ha-Sa auf der Firmenhomepage mit 400.000 m³/Jahr an.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Überschuss der NLF hat sich 2017 fast halbiert

Staatswald wird trotz BGH-Urteil eigenständige AöR  − vor