|  
Holzwerkstoffe» weitere Meldungen

Evertree schließt Kapitalerhöhung über 15 Mio € ab

14.06.2018 − 

Die staatliche französische Investitionsbank Bpifrance und die Groupe Avril haben weitere 15 Mio € in das französische Biochemie-Start-up Evertree investiert. Beide Unternehmen waren bereits seit der Gründung des Joint Ventures im Juni 2016 an Evertree beteiligt. Nach damaligen Angaben wollten Bpifrance und Groupe Avril gemeinsam mit der israelischen Biopolymer Technologies dem Joint Venture über einen Zeitraum von vier Jahren insgesamt 72 Mio € bereitstellen.

Evertree hatte im Juli 2017 in Venette/Oise ein Innovation Center eröffnet, in dem das Unternehmen unter anderem die seit 2016 laufende Entwicklung von Additiven auf Basis nachwachsender Rohstoffe abschließen wollte. Über den Einsatz der Additive bei der Holzwerkstoffproduktion können nach Angaben des Unternehmens unter anderem Formaldeyd-Emissionen reduziert werden. Laut einer gestern veröffentlichten Mitteilung hat das Unternehmen eine Reihe von Industrieversuchen bei Holzwerkstoffherstellern erfolgreich beendet. Die nun erhaltenen Mittel will Evertree unter anderem zum Ausbau der Fertigungskapazitäten verwenden, die Markteinführung der unter dem Markennamen „SynerXiD" entwickelten pulverförmigen Additive soll bis Anfang 2019 erfolgen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Anhui Kelin hat Dieffenbacher-Anlage abgenommen

Methanol-Spotpreise sind seit Ende Mai stark gestiegen  − vor