|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Umsatz im Bauhauptgewerbe im April 9,8 % über Vorjahr

13.07.2018 − 

Die im April 2018 im Bauhauptgewerbe erwirtschafteten Umsätze lagen um 9,8 % höher als im April 2017. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, waren im April 2018 im Bauhauptgewerbe 2,4 % mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat.

Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes verbuchten gegenüber Vorjahr Umsatzsteigerungen. Im Hochbau waren die Umsätze im April 2018 um 6,1 % und im Tiefbau um 13,9 % höher als im Vorjahresmonat. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes entwickelten sich die Umsätze im Bau von Straßen mit +13,0 % sowie im Gewerk Dachdeckerei und Bauspenglerei mit +12,5 % am stärksten. Den prozentual geringsten Umsatzzuwachs wird für das Gewerk Zimmerei und Ingenieurholzbau mit +7,5 % ausgewiesen.

Im Vergleich zu den ersten vier Monaten des Vorjahres stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe von Januar bis Ende April 2018 um 6,6 %. Die Zahl der Beschäftigten hat sich im gleichen Zeitraum um 2,7 % erhöht.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Start-up entwickelt autonomen E-LKW für Holztransport

Acimall hat endgültige Zahlen für Italien leicht korrigiert  − vor