|  
Sonstiges» weitere Meldungen

DAW expandiert in Spanien durch Übernahme von Ibersa

13.02.2018 − 

Der im Bereich Bauchemie und Dämmstoffe tätige Hersteller DAW mit Sitz in Ober-Ramstadt hat zu Anfang des Jahres den spanischen Farben- und Lackhersteller Ibersa und dessen portugiesische Tochtergesellschaft Unibersa übernommen. Durch die Akquisition wird DAW seine bisherige Präsenz auf dem spanischen und portugiesischen Markt deutlich ausbauen. Ibersa verfügt mit 67 eigenen Verkaufsfilialen über ein flächendeckendes Vertriebsnetz in Spanien und Portugal.

Die Leitung der neuen DAW-Tochtergesellschaft wurde Fernando Peña übertragen, der bislang in einer leitenden Funktion in der DAW-Firmenzentrale und als Geschäftsführer der spanischen Niederlassung Caparol España tätig war. Neben Peña als geschäftsführendem Direktor sind Ivan Suarez als CFO und José Maria llames als Geschäftsführer Vertrieb Teil des neuen Managements.

Ibersa entwickelt und produziert Farben, Industrielacke und Holzschutzprodukte für den professionellen und privaten Bereich. Zum Produktportfolio gehören unter anderem Beschichtungssysteme für die Möbel- und Parkettindustrie. Am Stammsitz Sariego betreibt das Unternehmen auf einer Fläche von rund 30.000 m² das größte Werk. Hier sind zudem die Logistikzentrale, die Entwicklungsabteilung und die Verwaltung angesiedelt. Zwei weitere Produktionsstandorte befinden sich in Orense im Nordwesten Spaniens und in Castellón an der Ostküste. Mit rund 170 Mitarbeitern hat das Unternehmen im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 19 Mio € erwirtschaftet.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Swissbau 2018 verzeichnet fast 7 % weniger Besucher

Laflamme ist neuer CEO von Resolute Forest Products  − vor