|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Weinig erwartet für 2016 Gruppenumsatz von 380 Mio €


(Foto: EUWID)
07.11.2016 − 

Nach dem bereits in den letzten zwei Jahren erreichten Wachstum will die Weinig International AG ihren Gruppenumsatz im laufenden Jahr weiter steigern. Laut dem Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Pöschl wird die Gruppe 2016 voraussichtlich über 380 Mio € kommen. Damit würde der Vorjahreswert um knapp 6 % übertroffen. Nach der leicht rückläufigen Entwicklung in den Jahren 2012 und 2013 war der Gruppenumsatz im Jahr 2014 um gut 6 % auf 320 Mio € gestiegen. 2015 war sogar ein zweistelliges Plus von 12,5 % auf rund 360 Mio € erreicht worden. Vor dem Hintergrund des weiter steigenden Auftragseingangs rechnet Pöschl auch im kommenden Jahr mit einem weiteren Umsatzwachstum.

Der Auftragseingang der Weinig-Gruppe ist im Zeitraum Januar bis Oktober im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 15 % gestiegen. Im Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem Plus von 12 %. Damit soll der Auftragseingang laut Pöschl auf über 400 Mio € steigen.

Die auf die Bearbeitung von Holzwerkstoffen ausgerichtete Weinig-Tochtergesellschaft Holz-Her wird laut Pöschl wie bereits im vergangenen Jahr sowohl beim Auftragseingang als auch beim Umsatz stärker wachsen als die Weinig-Gesellschaften, die in erster Linie Maschinen und Anlagen für die Massivholzbearbeitung liefern.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Generationswechsel bei schwedischer Derome-Gruppe

Kanerva neuer CEO der russischen Valutec-Niederlassung  − vor