|  
Sonstiges» weitere Meldungen

US-Housing Starts auf höchstem Stand seit Juni 2007

27.09.2019 − 

In den USA haben die Housing Starts in den zwölf Monaten bis einschließlich August im Vergleich zur Zwölfmonatsperiode bis Juli saisonbereinigt um 12,3 % 1,364 Mio Einheiten zugelegt und damit den höchsten Stand der vergangenen zwölf Jahre erreicht. Zuletzt hatten das U.S. Census Bureau und das U.S. Department of Housing and Urban Development für Juni 2007 (1,448 Mio Einheiten) einen höheren Wert ausgewiesen. In den zwölf Monaten bis August wurde mit dem Bau von 919.000 Einfamilienhäusern (+4,4 %) begonnen. In Mehrfamilienhäusern haben die Housing Starts deutlicher um 30,9 % auf 424.000 Einheiten zugelegt.

Die Baugenehmigungen sind in der Zwölfmonatsperiode bis August um 7,7 % auf 1,419 Mio Einheiten gestiegen. Im Mai 2007 (1,493 Mio Einheiten) waren mehr Wohnungen genehmigt worden. Während die Genehmigungen für Einfamilienhäuser (+4,5 % auf 866.000 Einheiten) und Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (+14,9 % auf 509.000 Einheiten) in den zwölf Monaten bis August zugenommen haben, wurde in Zwei- bis Vierfamilienhäusern (-2,2 % auf 44.000 Einheiten) ein Rückgang verzeichnet.

Die Fertigstellungen haben im Berichtszeitraum um 2,4 % auf 1,294 Mio Einheiten zugelegt. Zuletzt hatte das U.S. Census Bureau für April (1,330 Mio Einheiten) einen höheren Wert ausgewiesen. Einer Zunahme der fertiggestellten Einfamilienhäuser (+3,7 % auf 945.000 Einheiten) stand ein Rückgang bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (-0,9 % auf 338.000 Einheiten) gegenüber.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Spedition Fr. Meyer’s Sohn ordnet Geschäftsführung neu

IHD-Kolloquien zu Fußboden und Holzwerkstoffen  − vor