|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Ukraine und Guyana sind neue PEFC-Mitglieder

19.11.2019 − 

Die 24. Generalversammlung des PEFC in Würzburg hat die Ukraine und Guyana als 52. und 53. Mitglied aufgenommen. Die Ukraine wird damit bei PEFC künftig durch das Association National Voluntary Forest Certification System vertreten. Von dem ukrainischen PEFC-Mitglied wird nun ein nationales Zertifizierungssystem ausgearbeitet und dem PEFC zur Anerkennung vorgelegt werden. Bislang sind in der Ukraine nach Angaben des im September 2018 von EU-Kommission im Zusammenhang mit der Holzhandelsverordnung (EUTR) vorgelegten Berichts rund 4,1 Mio ha der Gesamtwaldflächen von 9,7 Mio ha gemäß der Richtlinien des FSC zertifiziert. Auch bei den Chain of Custody-Zertifkaten der Holz be- und verarbeitenden Betriebe gibt es laut dem Bericht bislang nur FSC-Zertifikate.

Guayana wird im PEFC durch die Guayna Forestry Commission (GFC) vertreten. Die GFC ist für die Verwaltung und Bewirtschaftung der Staatswälder verantwortlich. Mit 12,1 Mio ha entfällt in Guayana der größte Teil der 18,1 Mio ha großen Gesamtwaldfläche auf Staatswälder. Die GFC ist auch mit der Ausarbeitung und Überwachung der Maßnahmen für die Umsetzung des am 23. November 2018 mit Vertretern der Europäischen Union (EU) vereinbarten Volutary Partnership Agreements (VPA) im Rahmen des FLEGT-Prozesses verantwortlich. Die VPA-Verhandlungen zwischen der EU und Guayana hatten 2012 begonnen. Eine Zusammenarbeit zwischen PEFC und lokalen Interessenvertretern besteht in Guyana bereits seit 2015.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Baugenehmigungen bleiben gegenüber Vorjahr stabil

Skogforsk und SCA entwickeln ferngesteuerte Lader  − vor