|  
Sonstiges» weitere Meldungen

UFPI übernimmt Fire Retardant Chemical Technologies

02.10.2020 − 

Die US-amerikanische UFP Industries (UFPI) hat alle Anteile an Fire Retardant Chemical Technologies (FRCT) erworben. Durch die Übernahme des 2014 gegründeten Forschungs- und Entwicklungslabors sollen laut einer gestern veröffentlichten Mitteilung die UFPI-Aktivitäten im Bereich „Research & Development“ ausgebaut werden. Nach Angaben des Unternehmens hat sich FRCT auf die Entwicklung und Prüfung von Chemikalien unter anderem zum Einsatz in der Holzindustrie spezialisiert. Neben feuerhemmenden und wasserabweisenden Stoffen gehören dabei auch Farbstoffe und Holzschutzmittel zum Portfolio. Im Geschäftsjahr 2019 hat das Unternehmen, das auch nach der Integration in den UFPI-Geschäftsbereich „Retail Solutions“ von Unternehmensgründer, President und CTO Dr. Futong Cui geleitet wird, einen Umsatz von 6,4 Mio US$ erwirtschaftet.

Die aktuelle Transaktion ist die dritte Übernahme, die UFPI im Geschäftsjahr 2020 bekannt gegeben hat. Mit der im ersten Quartal abgeschlossenen Akquisition aller Assets des im Bereich Innenausbau tätigen Unternehmens Quest Design & Fabrication war zunächst der Geschäftsbereich „UFP Construction“ erweitert worden. Über den Kauf der T&R Lumber Company und derer Schwestergesellschaften Sullivan & Mann bzw. Kelmar Creations, die vor allem Produkte für Pflanz- und Baumschulen produzieren und vermarkten, wurde im Juli auch der dritte Geschäftsbereich „UFP Industrial“ ausgebaut.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Minda-Gruppe hat Deal Metal Fabrication übernommen

Interforst: Westphal hat Projektleitung übernommen  − vor