|  
Sonstiges» weitere Meldungen

TU Wien und HS Timber starten Forschungskooperation

30.03.2021 − 

Das von der TU Wien und der HS Timber Group initiierte Projekt „WoodComp3D“ soll Verfahren entwickeln, mit denen Holzspäne in Biokomposit-Material umgewandelt werden können. Ziel ist es ein Material zu entwickeln, das sowohl für den Einsatz im Hausbau als auch für den 3D-Druck geeignet ist.

Prof. Josef Füssl von der TU Wien wird das Projekt gemeinsam mit Prof. Anton Friedl wissenschaftlich leiten. Das Projekt ist interdisziplinär angelegt, entsprechend sind mehrere Forschungsgruppen der TU Wien daran beteiligt.

Das Projekt wird nach Angaben von HS Timber-Geschäftsführer Gerald Schweighofer im ersten Jahr mit 1 Mio € gefördert. Bei positivem Verlauf hat HS Timber insgesamt über 3 Mio € für die langfristige Projektunterstützung zugesagt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − SynCraft hat Holzgaskraftwerk für Möbelwerk gebaut

Tschechische Woodtec wird um eine Woche vorgezogen  − vor