|  
Holzwerkstoffe» weitere Meldungen

Sveza startet Produktion von Sperrholz für LNG-Tanker

22.11.2016 − 

Der russische Sperrholzhersteller Sveza darf künftig Birkensperrholz für die Konstruktion von Flüssiggas-Tanks liefern und erschließt sich damit ein neues Geschäftsfeld. Wie das Unternehmen heute mitgeteilt hat, erhielt das Sperrholzwerk Ust-Izhora in St. Petersburg im Oktober die Zulassung durch das auf den Bau von LNG (Liquefied Natural Gas)-Tanks spezialisierte französische Unternehmen GTT. Damit ist Sveza nach eigenen Angaben der erste russische Hersteller, der entsprechende Produkte für diesen Industriezweig zur Verfügung stellen kann. Bisher gab es weltweit nur drei Sperrholzhersteller, die ein entsprechendes Zertifikat von GTT erhalten haben.

Das Produktportfolio von Sveza war bisher in erster Linie auf Sperrholz für Standardanwendungen, zum Beispiel im Baubereich oder in der Verpackungsindustrie ausgerichtet. Nach eigenen Angaben verfügt das Unternehmen über einen Anteil am Weltmarkt von 20 %. Über das neue Geschäftsfeld will Sveza künftig einen Anteil von rund 30 % an dem auf insgesamt 60.000 m³ geschätzten Markt für LNG-Sperrhölzer erreichen.

Das Werk Ust-Izhora ist eines von insgesamt sechs Sveza-Produktionsstandorten und war auch schon bislang vor allem auf die Fertigung von Industrie-Sperrholz ausgerichtet. Rund 80 % des hier produzierten Sperrholzes gehen in den Export. Aus dem neuen Geschäftsfeld liegen schon konkrete Aufträge aus Südkorea vor. Birkensperrholz, das in zwei LNG-Tanker zum Einsatz kommen soll, wurde demnach bereits verschifft. Sveza steht darüber hinaus in Verhandlungen über weitere Lieferungen.

GTT gilt als Weltmarktführer im Bereich der LNG-Membrantechnologie. Der Auftragsbestand des Unternehmens per Ende September deckt den Bau von Tankbehältnissen für 91 neue Schiffe ab. Flüssiggas wird auf Schiffen in so genannten Membrantanks transportiert. Dabei handelt es sich um nicht selbsttragende Tanks aus einer dünnen Blechmembran. Die Blechmembran wird von einer zweiten Hülle umgeben, für die in der Regel Sperrholz zum Einsatz kommt. Da Flüssiggase mit Temperaturen von unter -160 °C transportiert werden, muss das verwendete Sperrholz spezielle Belastungseigenschaften aufweisen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Holzwerkstoffumsatz von Eucatex gibt um 8,3 % nach

Spanplattenaußenhandel hat sich wieder stabilisiert  − vor