|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Sicko hat Anlagenbauer Scharpf & Kögel gekauft

02.09.2019 − 

Das Maschinenbauunternehmen Sicko hat alle Anteile an Scharpf & Kögel Sondermaschinenbau übernommen. Verkäufer sind die bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter und Liquidatoren Karlheinz Kögel und Kurt Scharpf. Zum Kaufpreis wurde laut der heute veröffentlichten Mitteilung Stillschweigen vereinbart. Mit dem Unternehmenskauf setzt Sicko den im Zusammenhang mit dem Engagement von Finexx Unternehmensbeteiligungen im März angekündigten Wachstumskurs um.

Scharpf & Kögel stellt Maschinen für die holzverarbeitende Industrie und Sondermaschinen für die Bereiche Automobil, Blech, Elektronik und Werkzeug her. Der Produktionsschwerpunkt liegt auf voll- und teilautomatischen Keilzinkanlagen. Sicko wird den Geschäftsbetrieb am Standort in Oberderdingen mit der bestehenden Belegschaft als S+K Sicko GmbH weiterführen.

Die Liquidation des Unternehmens war von Kögel und Scharpf am Jahresbeginn aufgrund einer fehlenden Unternehmensnachfolge in die Wege geleitet worden. Die entsprechende Eintragung im Handelsregister mit der Bestellung beider Gesellschafter als Liquidatoren war am 19. Februar erfolgt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wintersteiger veranstaltet Thin-cutting & Repair Days

Steico konkretisiert Investitionen in Czarnków  − vor