|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Schweiz: Schreiner-Löhne steigen um pauschal 85 sfr

22.11.2018 − 

Der Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten VSSM (Zürich) und die Gewerkschaften Unia (Bern) und Syna (Olten) haben sich gestern für 2019 auf eine Erhöhung der Löhne um pauschal 85 sfr/Monat verständigt; auch die Mindestlöhne werden um 85 sfr angehoben. Bereits 2018 von Arbeitgebern gewährten Lohnerhöhungen können vollumfänglich angerechnet werden. Mit ihrer Forderung nach einer generellen Lohnerhöhung für alle Lohnkategorien in Höhe von 2,5 % konnten sich die Gewerkschaften nicht durchsetzen.

Laut VSSM waren der jetzt erzielten Einigung intensiven Verhandlungen vorangegangen, die von einer unterschiedlichen Interpretation der Marktsituation bestimmt waren. Während Gewerkschaftsvertreter mit der guten Arbeitsauslastung in der Schreinerbranche argumentierten, wiesen die Vertreter des VSSM auf einen steigenden Importdruck sowie die eher niedrigen Marktpreisen und Margen hin.

Die Lohnerhöhungen treten in Kraft, sobald das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) diese geprüft hat und sie vom Schweizer Bundesrat für allgemeinverbindlich erklärt wurden.

Laut dem Jahresbericht 2017 vertritt der VSSM in der Schweiz 2.048 Mitgliedsbetriebe mit zusammen 21.847 Mitarbeitern und 3.489 Auszubildenden. Die Lohnsumme betrug demnach 2017 insgesamt 1,425 Mrd sfr.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Weinig eröffnet Standort in Anaheim/Kalifornien

Vecoplan hat Umsatz und Ergebnis deutlich verbessert  − vor