|  
Rundholz/Schnittholz» weitere Meldungen

Schnittholzproduktion stieg 2015 auf rund 18,1 Mio m³

12.02.2016 − 

Mit voraussichtlich 18,1 Mio m³ ist die schwedische Nadelschnittholzproduktion 2015 im Vergleich zum Vorjahr um rund 4,6 % gestiegen und hat damit den höchsten Wert seit 2007 erreicht. Die von der Swedish Forest Industries Federation (Skogsindustrierna) gestern veröffentlichten Zahlen liegen damit auch noch über der zur Jahresmitte geäußerten Prognose von 17,9 Mio m³. Nach Angaben von Mats Kinnwall, Chef-Ekonomist von Skogsindustrierna, entfielen 58 % der Nadelschnittholzproduktion auf Fichte, die übrigen 42 % auf Kiefer.

Die höhere Produktion wird sich auch in steigenden Exportzahlen niederschlagen. Mit voraussichtlich 12,8 Mio m³ werden die schwedischen Nadelschnittholz- und Hobelwarenexporte voraussichtlich um 4 % höher liegen als 2014, wobei sich das Exportwachstum im Verlauf des zweiten Halbjahres spürbar abgeschwächt hat.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Rumänien: Wettbewerbsbehörde untersucht Holzeinkauf

Russische Rundholzexporte haben leicht nachgegeben  − vor