|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Remmers produziert inzwischen auch Desinfektionsmittel

19.03.2020 − 

Der Bauchemiehersteller Remmers hat einen Teil seiner Produktionsanlagen auf die Herstellung von Desinfektionsmitteln umgestellt. Die ersten 1.000 Liter wurden bereits vor rund drei Wochen am Standort Hiddenhausen produziert. Inzwischen hat Remmers die Desinfektionsmittelherstellung an den Stammsitz Löningen verlegt. Einschränkungen oder längere Lieferzeiten bei der Fertigung der eigentlichen Remmers-Sortimente wie Holzfarben und Lacke gibt es durch die Umstellung nicht.

Bislang konnten mehr als 5.000 Liter Desinfektionsmittel, die den Standards der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entsprechen, hergestellt werden. Weitere Anfragen für rund 10.000 Liter liegen zurzeit vor. Die Desinfektionsmittel werden zum Selbstkostenpreis ausschließlich an Rettungsdienste, medizinische Einrichtungen und öffentliche Institutionen in der Region abgegeben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Dürr und Homag verschieben Hauptversammlungen

Housing Starts haben im Februar wieder nachgegeben  − vor