|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Olam International will Holzsparte verkaufen

04.02.2019 − 

Das Nahrungsmittel- und Agrarindustrieunternehmen Olam International will sich im Rahmen einer Neuausrichtung des Konzerns von den Geschäftsbereichen „Wood Products“, „Sugar“, „Rubber“ und „Fertilizer“ trennen. Dies teilte das Unternehmen am 25. Januar bei der Präsentation der Unternehmensstrategie 2019-2024 mit. Der Verkauf der vier Geschäftsbereiche soll rund 1,6 Mrd US$ cash zu dem 3,5 Mrd US$ umfassenden Investitionsprogramm und Maintance Capex betragen.

Olam International will bis 2024 in den Bereichen Nahrungsmittel und E-Commerce zulegen. Hierzu zählt auch die Integration kompletter Handelsketten inklusive der Weiterentwicklung von Softwareprogrammen zur Rückverfolgbarkeit bei Lieferungen landwirtschaftlicher Produkte und Inhaltsstoffen von Lebensmitteln. Für den Handel landwirtschaftlicher Erzeugnisse und Information über die Lieferketten hat Olam International die B2B-Plattform „AtSource“ aufgebaut.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − RemaSawco hat Aufträge über 54,7 Mio skr erhalten

Bis 2021 sollen 1,5 Mio Wohnungen fertiggestellt werden  − vor