|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Österreich: 2 Mrd € Betriebsmittelkredite für Exporteure

17.03.2020 − 

Die Oesterreichische Kontrollbank (OeKB) stellt österreichischen Exportunternehmen im Auftrag des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) Betriebsmittelkredite zur Absicherung des Geschäftsbetriebs während der Corona-Krise zur Verfügung. Das Kreditvolumen umfasst 2 Mrd € und kann laut einer gestern veröffentlichten Mitteilung ab sofort beantragt werden.

Großunternehmen können einen Kreditrahmen in Höhe von 10 % und kleine bzw. mittelständische Betriebe 15 % ihres Exportumsatzes erhalten. Die revolvierenden Kredite sollen in erster Linie der Standortsicherung und Fortführung des Betriebs der Exporteure dienen. Die Finanzierungen sind vorerst auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit, diese danach zu verlängern.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Genehmigungen sind im vierten Quartal deutlich gestiegen

Grenzüberschreitende LKW-Transporte laufen normal  − vor