|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Neuer Termin für Forstmesse/KWF-Tagung Ende Juni 2021

23.03.2020 − 

Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) wird die Forstmaschinenmesse aufgrund der Corona-Krise um ein Jahr auf den 30. Juni bis 3. Juli 2021 verschieben. Dies gilt auch für den parallel durchgeführten Fachkongress sowie die Fachexkursionen. Ursprünglich sollten die Veranstaltungen vom 1. bis 4. Juli stattfinden. Veranstaltungsort bleibt unverändert der Bundesforstbetrieb Schwarzenborn in Hessen. Nach der heutigen Entscheidung des Vorstands weist das KWF darauf ihn, dass Besuchertickets und gebuchte Stände ihre Gültigkeit behalten.

Das KWF wird trotz der Verschiebung den bisherigen Vierjahresturnus beibehalten. Dementsprechend wird die nach 2021 nächste KWF-Tagung turnusgemäß 2024 ausgerichtet werden. Damit kann der jährliche Kanon mit den europäischen Forstmessen KWF-Tagung, Elmia Wood, Austrofoma und Interforst aufrechterhalten werden. Im kommenden Jahr werden folglich mit der Elmia Wood und der KWF-Tagung zwei traditionelle Forstdemo-Messen veranstaltet. Allerdings wird bei Elmia Wood mit deutlichen Veränderungen gerechnet, nachdem der schwedische Verband der Maschinenlieferanten MaskinLeverantörerna erstmals vom 3. bis 5. Juni 2021 mit der Swedish Forestry Expo in Solvalla/Stockholm ebenfalls eine Forstmesse durchführen wird. Zu den Unterstützern der neuen Messe zählen unter anderem die Forstmaschinenhersteller John Deere Forestry, Ponsse, EcoLog, Komatsu Forest und Rottne Industri.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Neue Aufgaben für Heinl und Kranz bei Saint-Gobain

Italien: Ausnahmen für einzelne Holzindustriebetriebe  − vor