|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Messe Fimma-Maderalia wird auf 2021 verschoben

22.09.2020 − 

Die für Ende November in Valencia/Spanien geplante spanische Doppelmesse Fimma-Maderalia wird auf das kommende Jahr verschoben. Laut der am 16. September von dem Messeveranstalter Feria Valencia bekannt gegebenen Entscheidung reagieren die Organisatoren damit auf Bitten von Ausstellern, die sich angesichts der Corona-Krise und den damit zusammenhängenden behördlichen Beschränkungen für eine Verschiebung der Doppelmesse ausgesprochen hatten. Feria Valencia plant die Fimma-Maderalia zu einem möglichst frühen Termin im kommenden Jahr durchzuführen. Derzeit werden mögliche Termine vor bzw. nach relevanten internationalen Messen für die Holz- und Möbelindustrie geprüft.

Mit der jüngsten Entscheidung wird die Fimma-Maderalia in diesem Jahr ein drittes Mal verschoben. Ende Februar war die für 10. bis 13. März geplante Doppelmesse zunächst auf 2. bis 5. Juni verlegt worden. Am 20. April wurde Ende November ohne Nennung eines konkreten Termins anvisiert.

Auf der zuletzt 2018 durchgeführten Fimma-Maderalia hatten 462 Unternehmen ausgestellt, ein Plus von 36 % gegenüber der vorangegangenen Veranstaltung im Jahr 2016. Die Besucherzahl hatte um 23 % zugenommen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Produktionswert der Holzindustrie ist leicht gesunken

Holzindustrie kann Beitrag zur CO2-Einsparung leisten  − vor