|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Mercer beruft Koppensteiner zum Chief Operating Officer

08.01.2018 − 

Seit Anfang Januar ist Adolf Koppensteiner Chief Operating Officer (COO) von Mercer International. Knapp dreieinhalb Jahre nachdem Claes-Inge Isacson als COO in den Ruhestand gegangen ist und seine Aufgaben seither interimistisch koordiniert wurden, hat der Konzern damit diese Position wieder neu besetzt.

Koppensteiner war im Juni 2007 von Kvaerner Pulping Austria zu Mercer gewechselt und hatte seinerzeit die Werksleitung der Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH (ZPR) in Blankenstein übernommen. Im Oktober 2013 übernahm er dann zusammen mit André Listemann die Geschäftsführung von Zellstoff Stendal (ZS). Auch als COO bleibt Koppensteiner weiterhin Geschäftsführer von ZS.

CEO con Mercer ist weiterhin David M. Gandossi, David K. Ure agiert als CFO. Jimmy S.H. Lee, von 1992 bis 2015 CEO des Konzerns, ist nach wie vor als Executive Chairman of the Board aktiv.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Finnlands Holzindustrie drohen Arbeitskampfmaßnahmen

Cefla hat vakante CEO-Position mit Formica besetzt  − vor