|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Kuehne+Nagel wird China-Niederlassungen später öffnen

31.01.2020 − 

Nach den aktuellen Ferien über Chinese New Year wird das Logistikunternehmen Kuehne+Nagel den Großteil seiner chinesischen Niederlassungen später öffnen als geplant. Im Osten und Süden Chinas werden alle Niederlassungen ihre Tätigkeit erst wieder am 10. Februar aufnehmen. Im Westen Chinas bleibt der Standort Wuhan zumindest bis zum 17. Februar geschlossen. Die Niederlassungen in Chengdu und Xi’an machen dagegen bereits am kommenden Montag wieder auf. In Hongkong, Macau und an sieben der zehn nordchinesischen Standorte soll das Geschäft ebenfalls ab kommenden Montag wieder laufen.

Mit der teilweise verlängerten Betriebsruhe reagiert Kuehne+Nagel auf entsprechende Verordnungen der jeweiligen Provinzregierungen, die in den letzten Tagen aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs erlassen wurden. Diese Verordnungen haben auch dazu geführt, dass die Produktionsunternehmen in den betroffenen Provinzen ihre ferienbedingten Stillstände verlängert haben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Eins Energie will in Chemnitz Holzheizkraftwerk bauen

Von der Heide wird Gesamtvertriebsleiter bei Jowat  − vor