|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Italien: Ausnahmen für einzelne Holzindustriebetriebe

23.03.2020 − 

Das gestern von Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte unterzeichnete Dekret zur Reduktion der Industrieproduktion hält Ausnahmen für Betriebe der Holz-, Papier- und Zellstoffindustrie bereit. Neben Betrieben zur Lebensmittelproduktion sind in Anhang 1 des Dekrets auch Betriebe zur Herstellung von Holzverpackungen (Punkt 16.24.20, abbricazione di imballaggi in legno), Papierherstellung (17 Fabbricazione di carta), von Maschinen für die Papier- und Kartonindustrie einschließlich Teilen und Zubehör (28.95.00 Fabbricazione di macchine per l'industria della carta e del cartone incluse parti e accessori) und Särgen (32.99.4 Fabbricazione di casse funebri) aufgeführt.

Im Bereich des Handels sowie bei Dienstleistungen werden von dem Shutdown folgende Branchen ausgenommen: Handel mit Heizmitteln (46.71 Commercio all'ingrosso di prodotti petroliferi e lubrificanti per autotrazione, di combustibili per riscaldamento), Transportunternehmen sowie Verpackungsdienstleistungen für Dritte (82.92 Attività di imballaggio e confezionamento conto terzi).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Neuer Termin für Forstmesse/KWF-Tagung Ende Juni 2021

FSC erlässt Ausnahmeregelungen für Audits  − vor