|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Internationale Holzbau-Forum zieht nach Innsbruck um

03.01.2019 − 

Das vom 5. bis 7. Dezember letztmals im Kongress-Zentrum in Garmisch-Partenkirchen veranstaltete Internationale Holzbau-Forum (IHF) wurde von 1.850 Teilnehmern aus 35 Nationen besucht, womit nach Aussagen des Veranstalters Forum Holzbau ein neuer Besucherrekord erzielt wurde. Auch die Zahl der Aussteller hat sich von 120 auf 134 erhöht.

Nach Angaben von Forum Holzbau-Geschäftsführer Prof. Uwe Germerott stößt das IHF im Hinblick auf die Räumlichkeiten bereits seit Jahren an seine Kapazitätsgrenze. Um weiteren Interessenten eine Teilnahme zu ermöglichen und auch den Kongress begleitenden Ausstellern mehr Platz zur Verfügung stellen zu können, hat der Veranstalter beschlossen, zum 25. Jubiläum des IHF nach Innsbruck/Österreich umzuziehen. Das Kongresshaus in Garmisch wird abgerissen, der geplante Ersatzneubau dürfte nach derzeitigem Kenntnisstand für das IHF aber auch künftig zu klein sein.

Der Veranstalter des Internationale Holzbau-Forums (IHF) Forum Holzbau will im laufenden Jahr eine internationale Stiftung zur Förderung des Holzbaus gründen. Laut Germerott befindet man sich derzeit noch in der Antragsphase. Überschüsse sowie Mittel aus der Wirtschaft sollen künftig in die Stiftung fließen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Vorstandsbestellung von Dieter wurde vorzeitig verlängert

EUWID verabschiedet sich in die Weihnachtspause  − vor