|  
Sonstiges» weitere Meldungen

IMA Schelling hat neuen Geschäftsbereich gegründet

02.07.2019 − 

Die IMA Schelling Group hat den bereits seit zwei Jahren bestehenden Bereich „Industrial Consulting“ in einen eigenen Geschäftsbereich überführt. Unter dem neuen Namen „IMA Schelling Group Industrial Cosnulting“ wird Bestands- und potentiellen Neukunden Unterstützung bei der Investitionsplanung angeboten. In diesem Rahmen werden zunächst gemeinsam mit dem Kunden grundsätzliche Fragen zum Beispiel nach dem geforderten Industrialisierungsgrad und der Art der Fertigung, von Losgröße 1-Anlagen bis zu kompletten Produktionslinien für die Serienproduktion, geklärt. Auf dieser Basis erstellt der neue Geschäftsbereich anschließend ein kundenindividuelles Konzept für Anlagenausstattung und Software. Laut IMA Schelling werden dabei im Gegensatz zur klassischen Projektplanung auch unterschiedliche Fertigungsmethoden untersucht und unter qualitativen und quantitativen Gesichtspunkten gegeneinander abgewogen.

Mit dem neuen Geschäftsbereich setzt das Unternehmen den bereits seit längerer Zeit verfolgten Ausbau der Serviceaktivitäten fort. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte sich die Zahl der Mitarbeiter in diesem Bereich um 9 % auf 370 erhöht. Insgesamt hat IMA Schelling damit gegen Ende des ersten Quartals an den Produktionsstandorten Lübbecke und Schwarzach 1.220 Mitarbeiter beschäftigt, weltweit waren es 1.620.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − BHKW Simmering geht Ende Juli vorerst vom Netz

Neue Ausgabe des englischsprachigen EUWID special  − vor