|  
Sonstiges» weitere Meldungen

ifo Institut: Baumaterialmangel hat sich verschärft

01.06.2021 − 

Nach Einschätzung des ifo Instituts haben sich die Probleme bei der Materialbeschaffung für die Bauindustrie im Mai noch verschärft. Im Hochbau berichteten im Mai 43,9 % der von ifo befragten Firmen, sie hätten Probleme, rechtzeitig Baustoffe zu beschaffen. Im April waren es noch 23,9 % und im März nur 5,6 %. Der Tiefbau war etwas schwächer betroffen, mit 33,5 % im Mai. Im April hatten dort nur 11,5 % der Betriebe von Engpässen berichtet.

Das ifo Institut rechnet damit, dass in den kommenden Monaten die derzeit noch hohe Kapazitätsauslastung bei Unternehmen der Bauwirtschaft infolge des Materialmangels zurückgehen wird. Darüber hinaus weist das ifo Institut auch auf die Folgen der stark gestiegenen Holz- und Stahlpreise auf die Bauaktivitäten hin.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Todesopfer nach Gasaustritt im Zellstoffwerk AutroCel

Finnpulp will Annullierung von Gerichtsentscheidung  − vor