|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Holzindustrie hat Produktionswert um 5,4 % gesteigert

06.06.2019 − 

Die österreichische Holzindustrie hat im Geschäftsjahr 2018 einen Produktionswert von 8,33 Mrd € erzielt; ein Plus gegenüber dem Vorjahr in Höhe von 5,4 % sowie ein neuer Höchststand. Nach Einschätzung von Fachverbandsobmann Dr. Erich Wiesner anlässlich der heute in Wien vorgestellten Branchenzahlen profitierten die Fachbereiche von einer regen Bautätigkeit sowie einer gegenüber den Vorjahren weiter gestiegenen Holzverwendung. Darüber hinaus stand aufgrund der Kalamitäten des vergangenen Jahres ein ausreichendes Rohstoffangebot zur Verfügung.

Mit rund 6 Mrd € lag der Wert der Exporte um 6,6 % über dem Niveau von 2017 Die Exportquote lag bei 70 %, wovon wiederum etwa zwei Drittel auf das EU-Ausland entfielen.

Mit insgesamt 26.382 Beschäftigten konnte die österreichische Holzindustrie auch im vergangenen Jahr das Niveau der vergangenen Jahre halten. Von den 1.224 aktiven Betrieben, davon allein rund 1.000 Sägewerke, entfällt ein Großteil auf Klein- und Mittelbetrieben in Familienbesitz.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Malaysia: Exportminus bei Mehrheit der Holzsortimente

Segezha steigert EBITDA-Marge um 9,5 Prozentpunkte  − vor