|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Holzbauumsatz hat sich auch im Dezember erhöht

08.03.2019 − 

Im Dezember haben deutsche Holzbauunternehmen und Zimmereien 5,5 % mehr als im Vorjahresmonat umgesetzt. Laut den heute vom Statistischen Bundesamt (Destatis) veröffentlichten, vorläufigen Zahlen ist der Anstieg gegenüber dem für November (+7,4 %) korrigierten Wert geringer ausgefallen. Die etwas geringere Zuwachsrate, die bereits im November gegenüber Oktober (+16,8 %) nachgelassen hatte, ist auf die hohen Vergleichswerte im Vorjahr zurückzuführen.

Mit dem jüngsten Anstieg hat der Umsatz in der Holzbaubranche den siebten Monat in Folge zugenommen. Gestiegen war der Umsatz auch im Januar (+25,1 %), Februar (+15,7 %), April (+7,5 %), Juni (+9,6 %), Juli (+11,4 %), August (+6,6 %) und September (+5,7 %). Im Mai (-1,5 %) und im März (-7,1 %) war der Vorjahreswert jeweils verfehlt worden. Für das Gesamtjahr ergibt sich eine Zunahme um 7,6 %. Die Holzbaubetriebe und Zimmereien haben im vergangenen Jahr 1,3 % mehr Mitarbeiter als ein Jahr zuvor beschäftigt.

Im Hochbau wurde eine ähnliche Umsatzentwicklung wie im Holzbau verzeichnet. Im Gesamtjahr hat der Umsatz den Vorjahreswert um 4,7 % übertroffen. Die Beschäftigtenzahl lag um 1,1 % höher.
Im Bauhauptgewerbe sind Umsatz (+8,0 %) und Beschäftigtenzahl (+2,5 %) aufgrund höherer Zuwächse im Tiefbau (+12 %; +3,8 %) stärker gestiegen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − BayWa Baustoffe ist neues Fördermitglied im BDF

Biesse hat Gruppenumsatz um 7 % auf 740 Mio € gesteigert  − vor