|  
Sonstiges» weitere Meldungen

FSC erlässt Ausnahmeregelungen für Audits

23.03.2020 − 

Das Forest Stewardship Council (FSC) hat Ausnahmeregelungen für Prüforganisationen (CB) zum Umgang mit Vor-Ort-Audits während der Corona-Krise und den damit verbundenen Reisebeschränkungen präzisiert. Auch die Bestimmungen für Audits durch Gruppenleitungen sowie für Multi-Site-Zertifikate wurde eine Regelung für Corona-Risikogebite erlassen.

Auditoren können nach einer Risikoabwägung Überwachungsaudits verschieben oder als sogenannte Desk-Audits nach Aktenlage durchführen. Die Verlängerung eines auslaufenden Zertifikats um maximal ein Jahr wird auf Grundlage der Ausnahmeregeln ermöglicht.

Die aktuell bekannt gegebenen Regelungen sind vorläufig bis Ende 2020 gültig. FSC International wird die Situation und den Verlauf der Audits verfolgen und hat darüber hinaus zusätzliche Berichtspflichten für Auditoren eingeführt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Italien: Ausnahmen für einzelne Holzindustriebetriebe

Auch ohne Corona Abwärtstrend im Maschinenbau  − vor